ALAIN BADIOU / JACQUES RANCIERE
Politik der Wahrheit
Hg. von Rado Riha
Aus dem Französischen von Rado Riha
PDFInhaltsverzeichnis
Cover
Dieser Band enthält die immer wieder nachgefragten Texte aus dem gleichnamigen legendären, aber vergriffenen Band (Turia + Kant 1996). Nun werden sie wieder zugänglich gemacht. Alain Badiou:
- Die gegenwärtige Welt und das Begehren der Philosophie
- Philosophie und Politik
- Lacans Herausforderung der Philosophie
- Wahrheiten und Gerechtigkeit

Jacques Rancière:
- Gibt es eine politische Philosophie?
- Demokratie und Postdemokratie
- Über den Nihilismus in der Politik

Die Texte entstanden für zwei Vorlesungsreihen, die die beiden Philosophen 1992/93 in Ljubljana gehalten haben. Für die Publikation hat Alain Badiou den Text »Wahrheiten und Gerechtigkeit« hinzugefügt.

Zur Person
Alain Badiou, 1937 in Rabat, Marokko, geboren, Philosoph, Dramaturg und Schriftsteller, unterrichtet an der Universität Paris VIII Vincennes und am Collège international de philosophie in Paris. Bei Turia + Kant erschien von ihm: Beiträge in Politik der Wahrheit (gemeinsam mit Jacques Rancière1997, 2007), Manifest für die Philosophie (1998), Kleines Handbuch zur In-Ästehtik (2001), Gott ist tot (2002), Ethik (2003) und Das Konzept des Modells (2009).
Details zum Buch
191 S., € 19,-
Paperback mit Klappen
ISBN 978-3-85132-489-1 [lieferbar]
EAN: 9783851324891
Letztes Update: 08.04.2018
zur vorigen Seite