Geist in der Maschine
Medien, Prozesse und Räume der Kybernetik
Hg. von Günther Friesinger, Johannes Grenzfurthner und Thomas Ballhausen. Redaktionell betreut von Verena Bauer und Thomas Ballhausen
PDF Inhaltsverzeichnis
Was ist eigentlich Geist? Eine Funktion des Gehirns oder eine nicht-materielle Seinsweise? Benutzt der Geist das Gehirn zum Denken, oder umgekehrt? Was macht den diskutierten Geist in der Maschine aus? Fragen wie diese wurden bei der renommierten Veranstaltung Roböxotica diskutiert und im Rahmen von Vorträgen in einen umfassenderen medialen Kontext gestellt. Kybernetik war dabei ebenso ein Ansatzpunkt wie eine kritische medienkomparatistische Herangehensweisen oder neuere filmtheoretische Konzepte. In ihrer Zusammenschau bieten die hier versammelten Forschungsarbeiten, die für sich als Einzelanalysen bestehen können, einen Überblick über aktuelle medienwissenschaftliche Diskurse und deren gesellschaftliche Relevanz.
Mit Beiträgen von u.a. Peter Asaro, Thomas Ballhausen, Verena Bauer, Cory Doctorow, Alexander Edelhofer, Frank Hartmann, Kerstin Ohler, Marie Minot, Frank A. Schneider und Martina Wunderer.
Biographisches:
Thomas Ballhausen, Autor, Film- und Literaturwissenschaftler, ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Filmarchiv Austria und Lehrbeauftragter an der Universität Wien.
Günther Friesinger, Philosoph, ist Mitarbeiter an der Universität Wien, Lehrbeauftragter im Bereich Medienkunst und Vorsitzender des Quartiers für Digitale Kultur im Museumsquartier Wien.
Johannes Grenzfurthner, Philosoph, Kurator, ist Leiter der Wiener Medienkunstgruppe monochrom und Lehrbeauftragter im Bereich Medienkunst.
204 S., € 24,-
Hardcover mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-85132-559-1
[vergriffen]
EAN: 9783851325591