Beer 1655 – 1700
Hofmusiker. Satiriker. Anonymus
Hg. von Andreas Brandtner / Wolfgang Neuber
Cover
Das Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich (Linz) veranstaltet anlässlich des 300. Todestages des in Oberösterreich geborenen Schriftstellers und Musikers Johann Beer die Ausstellung »Beer.1655 – 1700. Hofmusiker. Satiriker. Anonymus – Eine Karriere zwischen Bürgertum und Hof«. Die von den Literaturwissenschaftlern Andreas Brandtner (Wien) und Wolfgang Neuber (Frankfurt am Main) kuratierte und von dem Wiener Designer Thomas Exner grafisch umgesetzte Schau ist in der Galerie im Stifter-Haus in Linz zu sehen.

Zur Ausstellung wird von den beiden Kuratoren ein Begleitband herausgegeben. Neben dem Katalogteil mit ausführlichen Exponatenbeschreibungen enthält er elf Beiträge, die Beers vielfältige Aktivitäten als Musiker, Musiktheoretiker, Komponist und (anynomer) Schriftsteller in den kulturhistorischen, literarischen, politischen und konfessionellen Kontexten situieren. Besonders berücksichtigt wird auch die Beer-Rezeption sowohl in wissenschaftlicher als auch in künstlerischer Hinsicht. Als Materialien sind dem Band nicht nur einige Texte Beers aus der Rezeptionsgeschichte beigegeben, sondern auch zahlreiche Reproduktionen von Titelkupfern und Buchillustrationen seiner Werke.

Details zum Buch
400 S., € 25,-
Broschur mit Fadenheftung
ISBN 978-3-85132-279-8 [vergriffen]
EAN: 9783851322798
Letztes Update: 12.06.2018
zur vorigen Seite