Cultural Turn
Zur Geschichte der Kulturwissenschaften
Hg. von Lutz Musner / Gotthart Wunberg / Christina Lutter
Reihe: <>kultur.wissenschaften, 3
Cover
Die »Kulturwissenschaften« sind schwierig zu verorten. In der aktuellen Diskussion werden sie als ein Nachfolge- bzw. Reformprojekt der Geisteswissenschaften begriffen. Der politische Hintergrund ist dabei nicht mehr das Studium der Objektivierungen des menschlichen »Geistes« in Geschichte, Literatur und in den Künsten, sondern die Anerkenntnis der pluralen Ausdrucksformen von a priori gleichberechtigten Kulturen: Kulturen des Fremden und Eigenen.

Darin sind die neuen Kulturwissenschaften jedoch einer Tradition verpflichtet. Führende Vertreter wie David Frisby, Rolf Lindner, Gotthard Wunberg u. a. gehen hier dem Verhältnis der Kulturwissenschaften zu Autoren wie Georg Simmel und Sigmund Freud sowie zur Emigrationsgeschichte einflussreicher Denker wie Robert Musil und Walter Benjamin nach.

lutz musner / gotthart wunberg / christina lutter (hg.) cultural turn zur geschichte der kulturwissenschaften lutz musner / gotthart wunberg / christina lutter (hg.): cultural turn isbn 978-3-85132-277-4, 173 s., eur 18,– sind die kulturwissenschaften ein paradigmenwechsel analog zum "lingusitic turn" in der philosophie des vorigen jahrhunderts?

die »kulturwissenschaften« sind schwierig zu verorten. in der aktuellen diskussion werden sie als ein nachfolge- bzw. reformprojekt der geisteswissenschaften begriffen. der politische hintergrund ist dabei nicht mehr das studium der objektivierungen des menschlichen »geistes« in geschichte, literatur und in den künsten, sondern die anerkenntnis der pluralen ausdrucksformen von a priori gleichberechtigten kulturen: kulturen des fremden und eigenen.

darin sind die neuen kulturwissenschaften jedoch einer tradition verpflichtet. führende vertreter wie david frisby, rolf lindner, gotthard wunberg u. a. gehen hier dem verhältnis der kulturwissenschaften zu autoren wie georg simmel und sigmund freud sowie zur emigrationsgeschichte einflussreicher denker wie robert musil und walter benjamin nach.

9783851322774 /div>

Details zum Buch
173 S., € 18,-
Broschur mit Fadenheftung
ISBN 978-3-85132-277-4 [vergriffen]

Letztes Update: 04.01.2018
zur vorigen Seite