AUGUSTE COMTE
System der positiven Politik Bd. I.2
Zweiter Halbband des Bandes I von 4 Bänden
Aus dem Französischen übersetzt und mit Anmerkungen versehen von Jürgen Brankel
»Système de Politique Positive« erschien 1851-1854 in vier Bänden
Cover
Im zweiten Halbband des ersten Bandes vom System der positiven Politik greift Comte noch einmal auf die Ergebnisse des »Cours de philosophie positive« zurück und vergleicht diese mit dem Ziel der Folgebände. Es geht also um die Frage nach dem Verhältnis der Hierarchie der harten Wissenschaften zur Eigenart des Gesellschaftlichen – zu Soziologie und Moral –, wobei dessen Grundlagen zum Teil wiederum auf Kosmologie oder auf Biologie bezogen sind. Der zweite Band wird dann die volle Zuwendung auf das eigentliche Thema der positiven Politik – Moral und Religion – bringen.
Zur Person
Isidore Marie Auguste François Xavier Comte Comte (1798–1857) war Wissenschaftstheoretiker und Mathematiker und gilt als Begründer der Soziologie und des Positivismus: damals verstanden als Anstrengung einer völlig metaphysikfreien Theorie. Comte lebte als Privatgelehrter; alle Versuche, eine akademische Position zu erhalten, scheiterten. Bis zu seinem Tod am 5. September 1857 in Paris war er auf die finanzielle Unterstützung seiner Freunde und Anhänger angewiesen.
Jürgen Brankel (1943-2013), studierte Literaturwissenschaft und Philosophie und schloss mit einem Doktorat an der Sorbonne und mit dem Staatsexamen in Hamburg ab. Seit den 1990er Jahren widmete er sich ausschließlich der wissenschaftlichen Forschung und Übersetzungen aus dem Spanischen und Französischen. Für Turia + Kant übersetzte er u.a.. Vladimir Jankélévitch und Auguste Comte.
Details zum Buch
296 S., € 30,-
Hardcover mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-85132-423-5 [lieferbar]
EAN: 9783851324235
Letztes Update: 12.06.2018
zur vorigen Seite