AUGUSTE COMTE
System der positiven Politik Bd. III
Dritter von vier Bänden
Cover
Das »System der positiven Politik« gilt neben dem System der positiven Philosophie zunehmend als ein oder das Hauptwerk von Auguste Comte. Nach dem Erscheinen der Übersetzungen ersten beiden Halbbände dieses umfangreichen Werks durch Jürgen Brankel liegt nun erstmals der zweite Band in deutscher Übersetzung vor.

Der dritte Band des Comteschen System der positiven Politik ist, grob gesehen, eine Anwendung der Drei-Stadien-Theorie auf das Gesamt der Geschichte, dieser Band ist also dynamisch. Während die Fetischisten vor allem mit der beginnenden Sternverehrung spekulativ waren und der Polytheismus die Tendenz zur Spekulation fortsetzt – griechische Ausarbeitung –, werden die Römer dann die Aktivität in den Vordergrund stellen. Erst das Mittelalter sollte im Rahmen des Rittertums die Affektivität entwickeln. Obgleich der Positivismus mit seiner positiven Religion den Universalismus anstrebt, ist zu bemerken, dass der Geschichtsaufriss Comtes eurozentrisch ist. So wird die chinesische Geschichte nur in Andeutungen gestreift.

Zur Person
Isidore Marie Auguste François Xavier Comte Comte (1798–1857) war Wissenschaftstheoretiker und Mathematiker und gilt als Begründer der Soziologie und des Positivismus: damals verstanden als Anstrengung einer völlig metaphysikfreien Theorie. Comte lebte als Privatgelehrter; alle Versuche, eine akademische Position zu erhalten, scheiterten. Bis zu seinem Tod am 5. September 1857 in Paris war er auf die finanzielle Unterstützung seiner Freunde und Anhänger angewiesen.
Jürgen Brankel (1943-2013), studierte Literaturwissenschaft und Philosophie und schloss mit einem Doktorat an der Sorbonne und mit dem Staatsexamen in Hamburg ab. Seit den 1990er Jahren widmete er sich ausschließlich der wissenschaftlichen Forschung und Übersetzungen aus dem Spanischen und Französischen. Für Turia + Kant übersetzte er u.a.. Vladimir Jankélévitch und Auguste Comte.
Details zum Buch
526 S., € 50,-
Hardcover mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-85132-553-9 [lieferbar]
EAN: 9783851325539
Letztes Update: 03.09.2018
zur vorigen Seite