PETER ZEILLINGER
Jacques Derrida
Bibliographie der französischen, deutschen und englischen Werke
Cover
Das Werk des in Algerien geborenen französischen Philosophen Jacques Derrida (1930-2004) ist in vielerlei Hinsicht uferlos, überbordend. Seine Artikel, Bücher, Vorträge, Gespräche und Interviews, seine politischen Interventionen und Seminare, sowie seine zahlreichen Vorworte zu und Lektüren von Werken anderer, und nicht zuletzt seine spezifischen Erinnerungen und Nachrufe, die vor allem in den letzten beiden Jahrzehnten entstanden sind, lassen sich kaum überblicken.

Dennoch unternimmt Peter Zeillinger den Versuch, dieses Werk vollständig bibliographisch zu erfassen. Er bezieht dabei auch alle englischen und deutschen Übersetzungen mit ein, ebenso wie den umgekehrten Fall, dass Werke erst nachträglich ins Französische übertragen wurden. Ein unentbehrliches Nachschlagewerk für die Wissenschaften und die Bibliotheken, das noch lange den Standard vorgeben wird.

Zur Person
Peter Zeillinger, geb. 1964, ist Universitätsassistent am Institut für Fundamentaltheologie in Wien. Zahlreiche Publikationen u. a. Nachträgliches Denken. Skizze eines philosophisch-theologischen Aufbruchs im Ausgang von Jacques Derrida (2002), Kreuzungen Derridas. Geistergespräche zwischen Philosophie und Theologie(mit Matthias Flatscher, Turia + Kant 2004).
Details zum Buch
159 S., € 18,-
Broschur mit Fadenheftung
ISBN 978-3-85132-420-4 [vergriffen]
EAN: 9783851324204
Letztes Update: 12.06.2018
zur vorigen Seite