Data | Body | Sex | Machine
Technoscience und Sciencefiction aus feministischer Sicht
Hg. von Karin Giselbrecht / Michaela Hafner
Dieser Band resultiert aus der vom Verein fem.topia konzipierten und organisierten Veranstaltungsreihe frau:maschinen mutter:maschinen sex:maschinen. Technologische Körperphantasmen von Sciencefiction-Figuren, die im Juni 1999 in Wien stattgefunden hat.
Die neun hier versammelten Beiträge verfolgen das gemeinsame Ziel, Entwürfe und Imaginationen sowohl populärer als auch feministischer Sciencefiction in Zusammenhang mit gängigen Technodiskursen zu untersuchen und dabei speziell die sonst oft übergangenen Heldinnen und ihre Körperlichkeit ins Zentrum des Blickfelds zu stellen. Die Autorinnen stellen anhand konkreter Beispiele aus Belletristik, Film, Fernsehen und Internet komplexe Überlegungen aus feministischer Perspektive zu Körperkonstruktionen, Cyborgkonzepten, Repräsentationen von Geschlecht, Sexualisierungen, Reproduktionsmedizin und sozialen Implikationen an.
Mit Beiträgen von Gerburg Treusch-Dieter, Silke Bellanger, Mona Singer, Lisbeth N. Trallori, Katherina Zakravsky, Dagmar Fink, Andrea zur Nieden, Barbara Neuwirth und Barbara Ossege.
203 S., € 15,-
Paperback mit Klappen
ISBN 978-3-85132-282-8
[vergriffen]
EAN: 9783851322828