BRUCE FINK
Grundlagen der psychoanalytischen Technik
Eine lacanianische Annäherung für klinische Berufe
Aus dem Amerikanischen von Andrea Wald
»Fundamentals of Psychoanalytic Technique: A Lacanian Approach for Practitioners« erschien bei W. W. Norton & Company, 2011
PDFInhaltsverzeichnis, Editorial
Cover
Mit diesem »Werkzeugkasten« psychoanalytischer Technik versucht Bruce Fink Antworten darauf zu geben, wie die theoretischen und philosophischen Erkenntnisse Lacans in praxisnahe klinische Berufe zu übersetzen sind. Dazu bespricht der Autor jene grundlegenden Vorschläge Lacans, die er für die analytische Arbeit für unerlässlich hält, denen aber oft nicht ausreichend Aufmerksamkeit geschenkt wird. Ausführlich dargestellt werden dabei zum Beispiel Konzepte wie Interpunktion, Skandierung und Umgang mit Übertragung und Gegenübertragung, aber auch umstittene Fragen wie die der »Telefonanalyse« oder der Behandlung von Psychosen. Wie in früheren Werken zeigt der Autor auch in diesem Buch den praktisch-analytischen Wert der Lacan’schen Theorie auf. Die Konzepte werden anhand einer Fülle von Beispielen dargestellt, so dass das Buch für erfahrene Praktizierende ebenso wie für allgemein psychologisch Interessierte bereichernd ist.
Zur Person
Bruce Fink arbeitet als praktizierender Psychoanalytiker und Supervisor. Er ist Mitglied des von Jacques Lacan kurz vor seinem Tod gegründeten Instituts École de la Cause freudienne in Paris. Er studierte an der Universität von Paris VIII (Saint-Denis). Von 1993 bis 2013 lehrte er als Professor für Psychologie an der Duquesne University in Pittsburgh, Pennsylvania.
Bruce Fink hat zahlreiche Arbeiten Lacans ins Englische übersetzt, vor allem die Écrits: The First Complete Edition in English und das Seminar XX: Encore sowie Seminar VIII: Transference.
Details zum Buch
400 S., € 40,-
Broschur mit Fadenheftung
ISBN 978-3-85132-701-4 [lieferbar]
EAN: 9783851327014
Letztes Update: 12.06.2018
zur vorigen Seite