THOMAS R. FLYNN
Existenzialismus
Eine kurze Einführung
Aus dem Amerikanischen von Erik M. Vogt
»Existentialism. A Very Short Introduction« erschien bei Oxford University Press, New York 2006
PDFInhaltsverzeichnis, Editorial
Cover
Flynns »kurze Einführung«, die im Original bei Oxford University Press in der Reihe der »Very Short Introductions« erschien, bietet einen Einblick in die Geschichte und Themen des Existenzialismus von den Anfängen über seine klassischen Formulierungen in Frankreich bis zu seiner gegenwärtigen Diskussion. Prägnant und anschaulich thematisiert das Buch die von den philosophischen Diskursen der letzten Jahrzehnte überlagerten Fragestellungen des existenzialistischen Denkens in ihrer Aktualität.

Die Einführung widmet sich, ausgehend von den Positionen der im 19. Jahr­hundert wirkenden »Väter des Existenzialismus« Sören Kierkegaard und Friedrich Nietzsche, überblicksartig all jenen namhaften DenkerInnen, die diese philosophischen Ansatz auf je eigene wie besondere Weise in Ihr theoretisches Schaffen miteinbezogen: Jean Paul Sartre, Edmund Husserl, Gabriel Marcel, Karl Jaspers, Maurice Merleau-Ponty, Albert Camus, Simone de Beauvoir und Martin Heidegger.

Eine klare und gut verständliche Hinführung zu wichtigen Kernmotiven des Existenzialismus zur einführenden Lektüre für Studierende und Interessierte aller Fakultäten.

Zur Person
Thomas R. Flynn ist Professor für Philosophie an der Emory University, USA, und veröffentlichte mehrere sehr eingehende Bücher zu Sartre und dem Existenzialismus.
Details zum Buch
190 S., € 18,-
Paperback mit Klappen
ISBN 978-3-85132-488-4, Nachdruck [lieferbar]

Letztes Update: 09.12.2017
zur vorigen Seite