ALEXANDER VON PECHMANN
»Das Kapital« von Karl Marx
Ein Handbuch
PDFInhaltsverzeichnis, Editorial
Cover
Mit den Finanz- und Staatskrisen der letzten Jahre und dem Versagen der Schulökonomie hat das Interesse an der »Kritik der politischen Ökonomie« von Karl Marx zugenommen.

Das vorliegende Buch richtet sich nicht an ein Fachpublikum, sondern an Leser, die sich einen Ein- und Überblick über das drei Bände umfassende Gesamtwerk »Das Kapital« verschaffen wollen.

Dazu werden zum einen Marx’ Kernthesen über Ware, Geld, Kapital, Arbeit, Mehrwert etc. in einer dem Laien verständlichen Form dargestellt; zum anderen werden sie in den Kontext gestellt, den sie innerhalb der Marx’schen Theorie einnehmen.

Das Handbuch bildet insofern eine Landkarte des Kapitals: Es soll dem Leser den Aufbau des umfassenden Werkes sowie dessen innere Struktur transparent machen.

alexander von pechmann »das kapital« von karl marx ein handbuch alexander von pechmann: »das kapital« von karl marx isbn 978-3-85132-709-0, 221 s., eur 22,– mit den finanz- und staatskrisen der letzten jahre und dem versagen der schulökonomie hat das interesse an der »kritik der politischen ökonomie« von karl marx zugenommen.

das vorliegende buch richtet sich nicht an ein fachpublikum, sondern an leser, die sich einen ein- und überblick über das drei bände umfassende gesamtwerk »das kapital« verschaffen wollen.

dazu werden zum einen marx’ kernthesen über ware, geld, kapital, arbeit, mehrwert etc. in einer dem laien verständlichen form dargestellt; zum anderen werden sie in den kontext gestellt, den sie innerhalb der marx’schen theorie einnehmen.

das handbuch bildet insofern eine landkarte des kapitals: es soll dem leser den aufbau des umfassenden werkes sowie dessen innere struktur transparent machen.

9783851327090 /div>

Zur Person
Alexander von Pechmann, Dr. phil. habil., geb. 1950, Privatdozent für Philosophie an der Universität München; Studium der Philosophie, Volkswirtschaft, Politikwissenschaft und Soziologie an den Universitäten Regensburg und München. 1981 Promotion, 2006 Habilitation und Venia legendi. Seit 1981 Mitherausgeber des Widerspruch – Münchner Zeitschrift für Philosophie, Dozent für Philosophie und politische Bildung an Volkshochschulen, Referent im Rahmen der Lehrerfortbildung in Bayern.
Buchpublikationen: Die Kategorie des Maßes in Hegels "Wissenschaft der Logik" (1980), Magie, Matriarchat und Marienkult. Frauen und Religion (1989), Politische Theorie. Quellen- und Arbeitsbuch für den Sekundarbereich II (1989 ff.), F.W.J. Schelling. Das Tagebuch 1848 (mit H.J. Sandkühler und M. Schraven, 1990), Der global verstrickte Mensch. Neues Handeln aus anthropologischer Verantwortung (1995), Autonomie und Autorität. Studien zur Genese des europäischen Denkens (2008).
Details zum Buch
221 S., € 22,-
Paperback mit Klappen
ISBN 978-3-85132-709-0 [lieferbar]

Letztes Update: 04.01.2018
zur vorigen Seite