Wörter, Bilder, Körper
Zu Pierre Klossowskis Lebendes Geld
Hg. von Ivo Gurschler, Horst Ebner, Walter Seitter
Cover
Dieser Materialienband macht sich an die Enträtselung von La Monnaie Vivante. Er enthält weitere, erhellende Texte von und ein Gespräch mit Pierre Klossowski, ein kleines »Wörterbuch« zu dem Text und drei werkgeschichtliche Essays der Herausgeber.

Menschen als Zahlungsmittel, als neuer Goldstandard? Aufgrund welcher Voraussetzungen hat diese letzte Konsequenz Sinn? Gibt es ein Recht auf Genuss, eine Alternative zur Verdinglichung, zum allgegenwärtigen Paradigma der Vergewaltigung? Pierre Klossowski hat (mit Pierre Zucca) auf extreme Akteure wie den Marquis de Sade und Charles Fourier, indirekt auch auf die Zeit der Jugendbewegung, auf Georges Bataille und Walter Benjamin zurückgegriffen, um ein künftiges Denken des Menschen im Industriezeitalter zu ermöglichen.

ivo gurschler, horst ebner, walter seitter (hg.) wörter, bilder, körper zu pierre klossowskis lebendes geld ivo gurschler, horst ebner, walter seitter (hg.): wörter, bilder, körper isbn 978-3-85132-890-5, ca. 150 s., eur 19,– dieser materialienband macht sich an die enträtselung von la monnaie vivante. er enthält weitere, erhellende texte von und ein gespräch mit pierre klossowski, ein kleines »wörterbuch« zu dem text und drei werkgeschichtliche essays der herausgeber.

menschen als zahlungsmittel, als neuer goldstandard? aufgrund welcher voraussetzungen hat diese letzte konsequenz sinn? gibt es ein recht auf genuss, eine alternative zur verdinglichung, zum allgegenwärtigen paradigma der vergewaltigung? pierre klossowski hat (mit pierre zucca) auf extreme akteure wie den marquis de sade und charles fourier, indirekt auch auf die zeit der jugendbewegung, auf georges bataille und walter benjamin zurückgegriffen, um ein künftiges denken des menschen im industriezeitalter zu ermöglichen.

9783851328905 /div>

Zur Person
Pierre Klossowski (1905-2001)
Geboren in Paris. Wuchs in Milieus um Rainer Maria Rilke, Georges Bataille, Jacques Lacan und in theologischen Institutonen auf. Ehe mit Denise Marie Roberte Sinclair. Er übersetzte eine Reihe von Schlüsseltexten von Vergil bis Wittgenstein, seine Romane und Bilderserien transformieren eigene biographische Erfahrungen ins Surreale und Theoretische, die philosophischen Bücher werfen die Frage nach den unterschiedlichsten Lebensformen auf. Er starb in Paris.
Horst Ebner, geb. 1959, lebt als Lektor und Publizist in Wien. Bis 2016 Mitherausgeber der Zeitschrift TUMULT.
Ivo Gurschler, geb. 1979, Publizist und Doktorand im Bereich Philosophie an der Akademie der bildenden Künste, Wien.
Walter Seitter, geb. 1941, Philosoph in Wien. Übersetzte Werke von Michel Foucault, Pierre Klossowski, Francis Ponge. Arbeitet an Philosophischer Anthropologie, Physik, Ästhetik. Derzeit Lektüre der aristotelischen Metaphysik in der Hermesgruppe.
Details zum Buch
ca. 150 S., ca. € 19,-
Paperback mit Klappen
ISBN 978-3-85132-890-5 [in Vorbereitung für März 2018]

Letztes Update: 04.01.2018
zur vorigen Seite