Freudlose Psychoanalyse?
Über die Funktion der Autorschaft für die psychoanalytische Erkenntnis
Hg. von Olaf Knellessen / Peter Schneider
PDF Inhaltsverzeichnis, Editorial
Anlässlich des 150. Geburtstags Sigmund Freud veranstaltete das Psychoanalytische Seminar Zürich eine Tagung, deren Vorträge in diesem Band dokumentiert sind. Es sind Beiträge sowohl zu einer wissenschaftshistorischen wie auch erkenntnistheoretischen Reflexion auf den Status der Psychoanalyse: Ist die psychoanalytische Theorie untrennbar mit dem Namen ihres Begründers verbunden? Gilt es, im Interesse der Zukunft der Psychoanalyse (als Wissenschaft?), sich von dieser Rückbindung an einen Gründer zu befreien, oder muss dieser Bezug im Gegenteil neu vertieft werden? Und wenn ja, wie? Die Referentinnen und Referenten sind diesen Fragen aus verschiedenen, keineswegs nur psychoanalytischen Blickwinkeln nachgegangen. Ihre Antworten konvergieren in einem Punkt: Eine Psychoanalyse ohne Freud wäre eine in jeder Hinsicht freudlose Angelegenheit.
Biographisches:
Die beiden Herausgeber sind Psychoanalytiker in Zürich und Autoren zu psychoanalytischen Themen.
125 S., € 18,-
Paperback mit Klappen
ISBN 978-3-85132-487-7
[vergriffen]
EAN: 9783851324877