ERIC LAURENT
Lost in Cognition
Psychoanalyse und Neurowissenschaften
Hg. vom Neuen Lacanschen Feld Österreich
Aus dem Französischen von Miriam Friedrichs und Danièle Gaspart
»Lost in Cognition. Psychanalyse et sciences cognitives« erschien bei Editions Cécile Defaut. Nantes, 2008
PDFInhaltsverzeichnis, Editorial
Cover
Lost in Cognition ist eine Auseinandersetzung mit den aktuellen Diskussionen um das Verhältnis der Psychoanalyse zu den neueren kognitions- und neurowissenschaftlichen Zugangsweisen zur Psyche. Eric Laurent, Schüler Lacans, setzt sich in seiner Bestandsaufnahme mit den derzeit verwendeten Konzepten auseinander, die insbesondere auch Folgen für die letzten Fassungen der internationalen diagnostischen Manuale haben. Seine Ausführungen zu populären philosophischen Positionen wie etwa jener Antonio Damasios werfen nicht nur wissenschaftstheoretische Fragen auf, sondern zeigen auch deren gesellschaftspolitische Dimensionen auf.

Zur Person
Eric Laurent wurde Psychoanalytiker bei Jacques Lacan in den 1970ern. Mitglied von NLS (New Lacanian School) und AMP (Association Mondiale de Psychoanalyse), ehemaliger Präsident der AMP; zahlreiche Veröffentlichungen zu klinischen sowie gesellschaftlichen Fragen der Psychoanalyse. Vorträge in Europa, Israel und Lateinamerika; seine Bücher und Artikel sind ins Englische, Spanische, Italienische und Hebräische übersetzt.
Details zum Buch
226 S., € 24,-
Paperback mit Klappen
ISBN 978-3-85132-743-4 [lieferbar]
EAN: 9783851327434
Letztes Update: 03.09.2018
zur vorigen Seite