CLAUDE LEFORT
Die Bresche
Essays zum Mai 68
Aus dem Französischen übersetzt und mit einer Einleitung versehen von Hans Scheulen
Cover
»Claude Lefort hat ein entscheidendes Buch geschrieben, 1968, zwei Wochen nach dem Mai, zwei Wochen, mit Caudray und Edgar Morin, La breche, es ist die beste Interpretation der 68er-Bewegung, die je geschrieben wurde, dies drei Wochen nach den Ereignissen, nämlich aufgegriffen zu haben und entwickelt zu haben, was diese Bewegung aufgebrochen hat und was sie möglich gemacht hat – sich Freiheiten in dieser modernen Gesellschaft zu erkämpfen.« (Daniel Cohn-Bendit) Noch mitten in den Ereignissen des Pariser Mai 1968 schreibt Claude Lefort – der politische Philosoph und politische Mitstreiter von Cornelius Castoriadis und Jean-Francois Lyotard – eine Analyse dieser Ereignisse, die bis heute Gültigkeit beanspruchen kann. Was Lefort findet und zugleich offenhalten will, ist »la brèche«, die Bresche, die in die Nachkriegsgesellschaft geschlagen wurde.

Aus dem Vorwort:

»Jeder versucht das Ereignis, das die französische Gesellschaft erschüttert hat, zu benennen, jeder versucht, es zu Bekanntem in Bezug zu setzen, jeder versucht, seine Folgen abzuschätzen. Man beeilt sich, Interpretationen aufzustellen, man möchte, dass die Ordnung wiederhergestellt wird, wenn schon nicht in den Fakten, dann zumindest doch im Denken. Man möchte das Überraschende daran vergessen, den Diskurs von heute mit dem von Gestern zusammenfügen und rasch Nutzen ziehen aus der Gelegenheit -, so wie Plünderer nach einem Erdbeben. Man möchte die Bresche schließen, da wo man sich gerade befindet. Vergeblich ... « (Claude Lefort)

Zur Person
Claude Lefort, geb. 1924, französischer Philosoph und Aktivist, lehrte an der Sorbonne und an der Ecole des Hautes Etudes en Sciences Sociales. Er ist Mitbegründer mehrerer Zeitschriften in Frankreich und Verfasser zahlreicher Bücher, darunter ›La complication. Retour sur le communisme‹, Paris 1999.
Details zum Buch
92 S., € 10,-
Broschur mit Fadenheftung
ISBN 978-3-85132-520-1 [lieferbar]
EAN: 9783851325201
Letztes Update: 24.10.2018
zur vorigen Seite