PIERRE LEGENDRE
Mit fremdem Blick
Radiogespräche mit Philippe Petit zur politischen Philosophie, Psychoanalyse, Rechtsgeschichte und Anthropologie
Aus dem Französischen von Pierre Mattern
»Vues éparses. Entretiens radiophoniques avec Philippe Petit« erschien bei Librairie Arthème Fayard (Mille et une nuits), Paris 2009
PDFInhaltsverzeichnis, Editorial
Cover
Dieser Gesprächsband ist ein Supplement zur Ausgabe der Schriften Pierre Legendres, die seit mehreren Jahren und in bereits mehreren Bänden im Verlag Turia + Kant erscheinen. Unter der Führung von Philippe Petit erschließt sich ein Zugang zu den grundlegenden Theoremen des bedeutenden Gelehrten.

Zur Person
Pierre Legendre, geb. 1930, ist Rechtshistoriker und Psychoanalytiker. Nach dem Abschluss des Rechtsstudiums 1957 begann er seine psychoanalytische Ausbildung bei Jacques Lacan. Sein umfangreiches Werk widmet sich der mittelalterlichen Verknüpfung von Römischem Recht und Christentum und deren Folgen für die Gegenwart. Er lehrte Rechtsgeschichte an der Universität Paris I (Sorbonne) und an der religionswissenschaftlichen Abteilung der École pratique des Hautes Etudes in Paris.
Details zum Buch
140 S., € 18,-
Broschur mit Fadenheftung
ISBN 978-3-85132-598-0 [lieferbar]
EAN: 9783851325980
Letztes Update: 12.06.2018
zur vorigen Seite