GOTTFRIED LIEDL
Krieg als Intrige
Kulturelle Aspekte der Grenze und die militärische Revolution der frühen Neuzeit
Cover
»Die Kanone ist nur die spektakulärste Form jener Verschränkung von Konfrontation und Austausch, worin das ›christliche Abendland‹ an seinen westlichen und östlichen Fronteras – in Südspanien und auf dem Balkan – regelrechte Nahtstellen zur anderen, zur islamischen Hälfte der Méditerranée besaß. ›Modernität‹ entwickelte sich aus der Spannung eines kulturellen Wettlaufs ... «
gottfried liedl krieg als intrige kulturelle aspekte der grenze und die militärische revolution der frühen neuzeit gottfried liedl: krieg als intrige isbn 978-3-85132-164-7, 174 s., eur 14,– »die kanone ist nur die spektakulärste form jener verschränkung von konfrontation und austausch, worin das ›christliche abendland‹ an seinen westlichen und östlichen fronteras – in südspanien und auf dem balkan – regelrechte nahtstellen zur anderen, zur islamischen hälfte der mediterranee besass. ›modernität‹ entwickelte sich aus der spannung eines kulturellen wettlaufs ... « 9783851321647 /div>
Zur Person
Gottfried Liedl ist Philosoph und unterrichtet am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität Wien. Mehrere Publikationen zur Wirtschafts- und Kulturgeschichte Spaniens bei Turia + Kant.
Details zum Buch
174 S., € 14,-
Paperback mit Klappen
ISBN 978-3-85132-164-7 [vergriffen]

Letztes Update: 04.01.2018
zur vorigen Seite