THANOS LIPOWATZ
Politik der Psyche
Eine Einführung in die Psychopathologie des Politischen
Cover
Totalitäre Regime haben stets die Etablierung der Psychoanalyse, ihrer Theorie und ihrer Praxis, unterbunden. Welches ist das »Wissen« der Psychoanalyse, das sie so beunruhigend subversiv erscheinen lässt? Vorliegender Band stellt eine systematische Einführung in die politische Psychologie dar, wie sie der Autor in seinen Athener Vorlesungen vorträgt. Macht und Herrschaft, Gewalt, Irrationalismus, Angst, Rassismus und andere Massenphänomene sind, so Thanos Lipowatz, im Wesentlichen Ergebnisse, äußere Darstellungen von Prozessen im Unbewussten. Immer wieder Freud und Lacan erörternd, vermeidet Lipowatz jeden Reduktionismus, sei er sexueller, biologischer, sozioökonomischer oder psychologischer Natur. Er bewegt sich an der Nahtstelle von Psychoanalyse und Diskursanalyse, um den Horizont der Beobachtung offen zu halten und nicht in die Routine positivistischer Analysen zu verfallen. Lipowatz kann sich auf das subversive Potential des psychoanalytischen Verfahrens verlassen – beunruhigend.

Zur Person
Thanos Lipowatz, geb. 1943 in Athen, ist Professor für politische Psychologie an der Universität für politische Wissenschaften in Athen.
Details zum Buch
285 S., € 22,-
Broschur mit Fadenheftung
ISBN 978-3-85132-156-2 [vergriffen]
EAN: 9783851321562
Letztes Update: 12.06.2018
zur vorigen Seite