workingworld.net
Ausstellungskatalog
Hg. Josef Weidenholzer und dem Museum Arbeitswelt Steyr
Cover
Aus der Vergangenheit her ist die Arbeitswelt noch im Wesentlichen durch die Industrialisierung und Technologie des 19. und 20. Jahrhunderts bestimmt, in der Gegenwart – und voraussichtlich weiterhin in der Zukunft – durch die Globalisierung, die im Zuge der technologischen Entwicklungen zunehmend Platz greift. Die Ausstellung bietet eine Zusammenschau über die elementaren Veränderungen der Arbeitwelt in den letzten zwanzig Jahren, wie sie bislang noch nie versucht wurde. Ziel ist es, durch ein Verständnis der Veränderungen den Globalisierungsprozess und seine Auswirkung auf die Arbeitswelt nicht mehr nur als bloße Bedrohung hinzustellen. Vielmehr sollen auch Gestaltungsmöglichkeiten und Chancen, wie sie mit jeder krisenhaften Entwicklung einhergehen, erkannt und bewusst werden.

Globalisierung soll nicht als die logische und unabwendbare Folge technologischer Innovation präsentiert werden, sondern als ein Prozess, der auf der Basis technologischer Innovationen und des Vordringens neoliberaler Dogmen einen Beschleunigungsschub erfahren hat, der aber von wirtschaftlichen und politischen Akteurinnen und Akteuren bestimmt wird und deswegen auch veränderbar und beeinflussbar ist.

Der Katalog enthält zusätzlich zum inhaltlichen und fotografischen Überblick über die Ausstellung eine Reihe von Expertentexten, die den Ausblick auf die Zukunft in verschiede nen Aspekten konkretisieren. Textbeiträge von: Josef Weidenholzer, Oskar Negt, Helmut Lackner, Bettina Leibetseder u.a.

Details zum Buch
232 S., € 26,-
Paperback mit Klappen
ISBN 978-3-85132-468-6 [vergriffen]
EAN: 9783851324686
Letztes Update: 12.06.2018
zur vorigen Seite