MELANIE BLANK / JULIA DEBELTS
Was ist ein Museum?
Eine »metaphorische Complication«
Reihe: <>Museum zum Quadrat, No. 9
Cover
»Je näher man ein Wort ansieht, desto ferner sieht es zurück.« – Museum.

Museum – das ist ein Begriff, der in seiner Alltäglichkeit auch selbstverständlich ist. »Was ein Museum ist, weiß ich nicht«, verkündet dagegen der Museologe Tomislav Sola und zollt so der Paradoxie Tribut, daß das Museum einerseits ein erfolgreich expandierendes Unternehmen ist und andrerseits dessen Status und Funktion immer fragwürdiger wird.

Je näher man ein Wort ansieht, desto ferner sieht es zurück. Melanie Blank und Julia Debelts haben sich das Wort von nahe angesehen. Mit ihrer Auswertung deutschsprachiger Lexika des 18. bis 20. Jahrhunderts legen sie bislang völlig unbeachtetes, in der Museumsgeschichtsschreibung überhaupt nicht aufgegriffenes Quellenmaterial frei und ermöglichen einen differenzierten Zugang zum Verständnis der Institution und ihrem zeitlichen Wandel.

melanie blank / julia debelts was ist ein museum?

eine »metaphorische complication« melanie blank / julia debelts: was ist ein museum?

isbn 978-3-85132-146-3, 207 s., eur 18,– »je näher man ein wort ansieht, desto ferner sieht es zurück.« – museum.

museum – das ist ein begriff, der in seiner alltäglichkeit auch selbstverständlich ist. »was ein museum ist, weiss ich nicht«, verkündet dagegen der museologe tomislav sola und zollt so der paradoxie tribut, dass das museum einerseits ein erfolgreich expandierendes unternehmen ist und andrerseits dessen status und funktion immer fragwürdiger wird.

je näher man ein wort ansieht, desto ferner sieht es zurück. melanie blank und julia debelts haben sich das wort von nahe angesehen. mit ihrer auswertung deutschsprachiger lexika des 18. bis 20. jahrhunderts legen sie bislang völlig unbeachtetes, in der museumsgeschichtsschreibung überhaupt nicht aufgegriffenes quellenmaterial frei und ermöglichen einen differenzierten zugang zum verständnis der institution und ihrem zeitlichen wandel.

9783851321463 /div>

Details zum Buch
207 S., € 18,-
Paperback mit Klappen
ISBN 978-3-85132-146-3 [vergriffen]

Letztes Update: 04.01.2018
zur vorigen Seite