Rainer E. Zimmermann
Religio
Vorlesungen über eine existenzialistische Interpretation des paulinischen Diskurses
PDF Inhaltsverzeichnis, Editorial
Die Paulus-Debatte der letzten Jahre besteht wohl vor allem aus einem fortgesetzten Dialog einiger bekannter Protagonisten: In der thematischen Nachfolge von Taubes, der sich mit der politischen Relevanz des theologisch argumentierenden Paulus auseinandersetzte, wurde dieser Dialog von Badiou wieder aufgenommen und von Agamben, Žižek und anderen fortgesetzt.
Der im Grunde sehr naheliegende Einsatz zu einer anderen Paulus-Debatte fehlt gleichwohl: Es gibt bisher keine genuin existenzialistische Perspektive, unter welcher Paulus in Sicht genommen werden kann. Dieses Buch nimmt diese Herausforderung an.
Biographisches:
Rainer E. Zimmermann: Studium der Physik und Mathematik (TU und FU Berlin, als DAAD-Stipendiat am Imperial College London), Promotion in Mathematik (FU Berlin), dann Studium der Philosophie, Geschichte und Literaturwissenschaften (TU Berlin) sowie Promotion in Philosophie (TU Berlin), Habilitation mit dem Schwerpunkt Naturphilosophie (U Kassel), Professor für Philosophie an der Fakultät Studium Generale der Hochschule München und Life Member von Clare Hall, UK – Cambridge. Gastprofessuren in Cambridge, Bologna, Salzburg, Berlin, Mitgliedschaften in mehreren philosophischen Gesellschaften, korrespondierendes Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften, Künste und Literatur, Paris. Vorsitzender des Vorstands und Wissenschaftlicher Direktor des Instituts für Design Science e.V., München, sowie Mitherausgeber der vom Institut herausgegebenen Schriftenreihe. Arbeitsschwerpunkte: Metaphysik und Physik der Systeme, Ethische und Ästhetische Implikationen. Rund 350 Publikationen, darunter 24 Bücher.
215 S., € 24,-
Paperback mit Klappen
ISBN 978-3-85132-665-9
[lieferbar]
EAN: 9783851326659
bestellen ...