ALAIN BADIOU / JACQUES RANCIERE / RADO RIHA / JELICA SUMIC-RIHA
Politik der Wahrheit
Aus dem Französischen und Slowen. von Rado Riha
PDFInhaltsverzeichnis, Editorial
Cover
Zwei herausragende Vertreter der gegenwärtigen politischen Philosophie in Frankreich, Alain Badiou und Jacques Rancière, sind damals noch kaum ins Deutsche übersetzt worden. Ursprünglich aus der Tradition Althussers herkommend, wandten sie sich methodisch und inhaltlich eigenständig der politischen Philosophie der Gegenwart zu. Es ging um die Diskussion zur philosophische Präzisierung des Begriffs der Demokratie im Jahrzehnt nach der Öffnung des »Ostens«. Wird in der Demokratie die Frage nach dem Verhältnis von Politik und Wahrheit suspendiert, überlässt sie das Feld der Beschlagnahme durch Nationalismus, Rassismus und Xenophobie. An Begriffen wie »Ungerechtigkeit« ließen sich aber umgekehrt neue Ansätze eines demokratischen Wahrheitsbegriffs gewinnen. Die Texte dieses Colloquiums in Ljubljana, an dem noch andere Teilnehmer beteiligt waren, hinterlassen den Eindruck, dass die Frage der Wahrheit neu in Anblick zu nehmen nicht weniger bedeutet, als die Philosophie in der Welt neu zu situieren.
Zur Person
Alain Badiou und Jacques Rancière lehren Philosophie an der Universität Paris VIII – Vincennes-Saint-Denis.
Jelica Sumic-Riha unterrichtet an den Universitäten von Ljubljana und Essex, England.
Rado Riha leitet das Philosophische Institut der Slowenischen Akademie der Wissenschaften und unterrichtet in Maribor, Slowenien.
Details zum Buch
252 S., € 22,-
Broschur mit Fadenheftung
ISBN 978-3-85132-118-0 [vergriffen]
EAN: 9783851321180
Eine gekürzte Neuauflage ist erhältlich unter Badiou/Ranciere – Politik der Wahrheit
Letztes Update: 06.10.2018
zur vorigen Seite