Das Stadion
Geschichte, Architektur, Politik, Ökonomie
Hg. von Matthias Marschik / Rudolf Müllner / Georg Spitaler / Michael Zinganel
Cover
Dieser Band geht den vielen Perspektiven in Bezug auf das Stadion nach. Es ist Schauplatz massenkultureller Faszinationen und ökonomischer Interessen; politisches Gefängnis und architektonisches Kunstwerk; es hatte andere Funktionen in der Antike als in den heutigen internationalen Nutzungszusammenhängen. Es unterliegt Entwicklungen, die in den USA anders verlaufen als in Europa, wo sich seit den Bauten speziell der Olympischen Spiele in Athen und der Fußball-EM in Portugal eigene europäische Strukturen abzeichnen. Mit diesen Aspekten beschäftigen sich im vorliegenden Sammelband renommierte Autoren und Autorinnen aus den Bereichen Sport-, Kommunikations- und Kulturwissenschaft, weiters JournalistInnen, SoziologInnen, HistorikerInnen, ArchitektInnen, GeographInnen und MedienkünstlerInnen aus Europa und den USA.
Zur Person
Matthias Marschik, Dr. phil., habilitierter Zeithistoriker, Lehrbeauftragter der Universitäten Wien, Linz und Klagenfurt, Autor zahlreicher Bücher zum Thema Sport und Identität am Beispiel Österreichs.
Rudolf Müllner, Dr. phil., Sportwissenschaftler, Leiter des Östereichischen Dokumentations- und Informationszentrums Sportwissenschaften und Leiter der Abteilung Sportgeschichte am Institut für Sportwissenschaft der Universität Wien.
Georg Spitaler, Dr. phil., Politologe mit Schwerpunkt Sport, Lehrbeauftragter der Universität Wien.
Michael Zinganel, Dr. phil., Dipl. Ing., Architekt und Architekturtheoretiker, Assistent am Institut für Gebäudelehre der TU Graz.
Details zum Buch
448 S., € 39,-
Broschur mit Fadenheftung
ISBN 978-3-85132-435-8 [vergriffen]
EAN: 9783851324358
Letztes Update: 08.04.2018
zur vorigen Seite