SABINE STRASSER
Bewegte Zugehörigkeiten
Nationale Spannungen, transnationale Praktiken und transversale Politik
Cover
Kontroversen um Migration und Integration haben sich als Themen der politischen Tagesordnung und von Wahlkampagnen in ganz Europa etabliert. Dieses Buch beschäftigt sich im Gegensatz zu vielen öffentlichen Debatten jedoch nicht mit den Spannungen um Zuwanderung, sondern mit innovativen und kreativen Potentialen von Menschen mit transnationalen Erfahrungen.

Ausgehend von biografischen Erzählungen politischer AkteurInnen aus der Türkei in Österreich werden vielfältige Zugehörigkeiten, transversale Netzwerke und politische Praktiken über nationale Grenzen hinweg nachgezeichnet. Die Auswirkungen betreffen das Verständnis des herkömmlichen Nationalstaats ebenso wie die theoretische Reflexion von differenzierten und mehrstufigen Bürgerschaften.

Zur Person
Sabine Strasser ist Sozialanthropologin, sie ist Associate Professor am Department of Sociology an der Middle East Technical University in Ankara sowie Dozentin am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie an der Universität Wien.
Details zum Buch
315 S., € 29,-
Paperback
ISBN 978-3-85132-539-3 [vergriffen]
EAN: 9783851325393
Letztes Update: 12.06.2018
zur vorigen Seite