Gewalt und Präzision
Krieg und Sicherheit in Zeiten des War on Terror
Hg. von Wolfgang Sützl / Doris Wallnöfer
Cover
Die zunehmende Auflösung klassischer Kriegsbegrifflichkeiten seit dem Ende des Kalten Krieges ist mit dem »War on Terror" und der Etablierung von »Sicherheit« als Leitbegriff der Politik (G. Agamben) in eine neue Phase getreten. Mit »Sicherheit« und »Terror« sind zwei Begriffe aus dem gegenwärtigen Standardrepertoire der Politik genannt, die zugleich Methoden zur Ausschaltung einer wirksamen Infragestellung der Legitimität von Gewalt sind. Beide führen ein Schweigegebot in die Politik ein: Sicherheit, so die eine Position, ist ein politisches Gut, welches man »nicht nicht wollen kann« (Spivak), und dessen Infragestellung einen Ausschluss aus der legitimen politischen Gemeinschaft nach sich zieht. Terror ist andererseits eine Abweichung, die man keinesfalls wollen kann: er bezeichnet den Ausschluss aus etwas, was bestrebt ist, keine Lücken offen zu lassen, und das – wie Agamben an 9/11 zeigt – Ausschlüsse nur mit extremer Radikalität vollziehen kann.

Hier setzen die namhaften KriegstheoretikerInnen an, um dem komplexen Geflecht des gegenwärtigen Kriegsdispositivs gerecht zu werden. Bedeutung und Funktion des Krieges treten am deutlichsten über seine Beziehungen zu anderen kulturellen Phänomenen und Entwicklungen zu Tage. Der Versuch einer Kritik der politisch legitimen Gewalt ist hier vor völlig neue Voraussetzungen gestellt.

Zur Person
Wolfgang Sützl, Medientheoretiker, Philosoph, Übersetzer. Arbeitsschwerpunkte: Kritiken der Gewalt, politische Medientheorien, Informationsethik, Sprache und Politik. Lehrt an österreichischen, spanischen und lateinamerikanischen Universitäten sowie am Transart Institute. Homepage: http://suetzl.netbase.org
Doris Wallnöfer, Politologin und Kulturwissenschaftlerin. Setzt sich mit den Beziehungen zwischen Krieg, Medien, Kultur sowie Kunst auseinander und ist als Referentin der Frauenabteilung der Stadt Wien mit Projekten, die gleiche Lebens- und Arbeitschancen für Frauen und Männer zum Ziel haben, beschäftigt.
Details zum Buch
222 S., € 26,-
Paperback
ISBN 978-3-85132-454-9 [vergriffen]
EAN: 9783851324549
Letztes Update: 12.06.2018
zur vorigen Seite