Zusammenbruch
Hg. von Esther Hutfless / Roman Widholm
PDF Inhaltsverzeichnis, Editorial
In der Reihe »Verhältnisse« greifen junge WissenschaftlerInnen Begriffe der etablierten Humanwissenschaften – vorzugsweise solche, die an der Grenze von Psychoanalyse und Gesellschaftswissenschaften angesiedelt sind – auf und bringen frischen Wind in deren Bedeutungsfelder.
Mit dem Thema »Zusammenbruch« erscheint der zweite Band der Reihe. Auf die »Identifizierung« folgt der Zusammenbruch. Der Band verfolgt den Begriff Zusammenbruch in den Verhältnissen des Subjekts, dem Verlauf der Dinge und ihre gesellschaftlichen Zusammenhänge: Zusammenbruch als Potenzialität des Subjekts jenseits eines naturwissenschaftlich verankerten Entwicklungsbegriffs und als Folge von beständig vollzogenen kleinen und großen Überschreitungen, welche die symbolische Ordnung unbeugsam und widerspenstig herausfordern.
Mit Beiträgen von: Esther Hutfless (Wien), Florian Heßdörfer (Leipzig), Veronika Merklein (Wien), Markus Zöchmeister (Salzburg), Elisabeth Schäfer (Wien), Arvi Sepp (Antwerpen) und Andrea Wald (Chicago).
Biographisches:
Esther Hutfless arbeitet als freie Wissenschafterin und Lehrbeauftragte in Wien. Publikationen und Vorträge in den Bereichen Phänomenologie, Psychoanalyse, politische Philosophie und feministische Theorie. Kandidatin im Wiener Arbeitskreis für Psychoanalyse (WAP). Mitglied der International Association for Philosophy and Litertature, des Wiener Philosophinnenclubs, der International Association of Woman Philosophers sowie des Neuen Lacanschen Feldes und wissenschaftliche Beirätin des Verbandes feministischer Wissenschafterinnen.
Roman Widholm arbeitet als freier Wissenschafter und als Betreuer für Menschen mit Autismus in Wien und Niederösterreich. Doktorand am Institut für Philosophie der Universität Wien. Kandidat im Wiener Arbeitskreis für Psychoanalyse (WAP). Mitglied der Österreichischen Gesellschaft für Philosophie, der Neuen Wiener Gruppe – Lacan Schule, des Neuen Lacanschen Feldes Österreich und des Psychoanalytischen Kollegs, e.V.
Reihe: Verhältnisse 2
151 S., € 14,-
Paperback mit Klappen
ISBN 978-3-85132-667-3
[vergriffen]
EAN: 9783851326673
Siehe auch: