Verhandlungen des Geschlechts
Zur Konstruktivismusdebatte in der Gender-Theorie
Hg. von Eva Waniek / Silvia Stoller
Dieser Sammelband erörtert die gegenwärtige Entwicklung der Gender Studies in ihrer ganzen Komplexität und Vielschichtigkeit. Dabei werden insbesondere Innovationen hinsichtlich der seit Beginn der neunziger Jahre heftig diskutierten Sex-Gender-Unterscheidung in den Mittelpunkt gerückt und Ansätze zur Diskussion gestellt werden, die über die traditionelle Unterscheidung hinausführen können.
Die Zusammenstellung der Beiträge eröffnet einen interdisziplinären Überblick. Die einzelnen Beiträge stammen aus den Bereichen Politikwissenschaft, Kunsttheorie, Philosophie und feministischer Theorie.
Inhalt:
Ingvild Birkhan: Gender-Entwürfe im Licht von Bild und Sprache
Linda Fisher: Sex, Gender und was darunter liegt
Regula Giuliani: Das leibliche Selbst
Doris Guth: Selektionsprinzip: „Weiblich“?
Christine Lutter: Feministische Forschung, Gender Studies, Cultural Studies
Gertrude Postl: Den Körper sprechen
Joan W. Scott: Gender und Politik
Käthe Trettin: Neuer Ärger mit dem Geschlecht
Veronica Vasterling: Judith Butlers radikaler
Konstruktivismus
Eva Waniek: Sex/Gender – Bedeutungsrelevante Fragestellungen zur Natur- und Kulturdebatte in der feministischen Theorie
287 S., € 22,-
Broschur mit Fadenheftung
ISBN 978-3-85132-278-1
[vergriffen]
EAN: 9783851322781