Slavoj Zizek
Lacan in Hollywood
Aus dem Englischen von Erik M. Vogt
Zwei Analysen Zizeks zu seinem bevorzugten Thema: der unbewussten Treffsicherheit der Entscheidungen der Kulturindustrie, insbesondere Hollywoods, in Bezug auf die Darstellung psychischer Strukturen und Funktionen. Der eine Text geht dem Sinn von Neuverfilmungen nach, der andere dechiffriert die Matrix des Films »Matrix«.
77 S., € 10,-
Paperback mit Klappen
ISBN 978-3-85132-276-7
[vergriffen]
EAN: 9783851322767