SLAVOJ ZIZEK
Psychoanalyse und die Philosophie des deutschen Idealismus
Bände 1 und 2
Aus dem Französischen von Isolde Charim und aus dem Englischen von Lydia Marinelli
Reihe: Turia Reprint
Cover
Dünndruck-Ausgabe der beiden grundlegenden Bände Slavoj Zizeks zum deutschen Idealismus.

Die ersten deutschen Bücher des slowenischen Autors Slavoj Zizek erschienen Anfang der 1990er Jahre bei Turia + Kant. Mit den beiden Bänden Der erhabenste aller Hysteriker und Verweilen beim Negativen machte er sich über seine damals schon zum Teil bekannte Essayistik hinaus einen Namen und wurde als ausgezeichneter Kenner der klassischen Philosphie wahrgenommen. Die beiden Bände sind hier in einem Band vereint. Durch Zizeks Einbeziehung psychoanalytischer Modelle ergibt sich ein überraschendes Bild v.a. Hegels, das eine Neubewertung des deutschen Idealismus fordert. Umgekehrt wirft die Auseinandersetzung mit der klassischen Philosophie ein neues Licht auf die Methoden und Denkräume der Psychoanalyse.

Ein Vorwort Zizeks leitet die Neuauflage des »deutschen Idealismus« von 2008 ein, die nun als Paperback angeboten wird.

Zur Person
Slavoj Zizek, geb. in Ljubljana, Slowenien, bezeichnet sich selbst »philosophisch als dialektisch-materialistischer Hegelianer, psychoanalytisch als Lacanianer, religiös als christlicher Atheist, musikalisch als Wagnerianer«. Zizek hat zahlreiche Publikationen in vielen Sprachen.
Zizek Zizek Zizek Zizek Zizek Zizek Zizek Zizek Zizek Zizeks Zizek Zizeks Zizek Zizeks
Details zum Buch
479 S., € 29,-
Paperback, Dünndruck-Ausgabe
ISBN 978-3-85132-790-8 [lieferbar]
EAN: 9783851327908
Letztes Update: 12.06.2018
zur vorigen Seite