menue
Mohammed Bamyeh
Tod und Herrschaft
Existentielle Grundlagen des Regierens
Hg. von Thomas Macho
Aus dem Amerikanischen von Brita Pohl
PDF Inhaltsverzeichnis

Der Tod ist nicht das Gegenteil des Lebens, sondern der Macht. Mohammed Bamyeh demonstriert an vier Systemen – Polis, Imperium, religiös dominierten Gesellschaften und moderner Massengesellschaft – vier Strategien, die Macht gegen das egalitäre Gespenst des Todes abzusichern – »dem Tod soll kein Reich mehr bleiben« (Dylan Thomas).

Biographisches:
Mohammed A. Bamyeh ist Full Professor für Soziologie an der Universität Pittsburgh und seit  April 2019 Chair des Board of Trustees des Arab Council for the Social Sciences (ACSS. Er lehrte u.a. an der New York University, der Georgetown University und der University of Massachusetts, und er gehörte zu den Herausgebern der International Sociology Reviews (ISR). ZU seinen Publikationen zählen: Lifeworlds of Islam: Pragmatics of a Religion, Oxford 2019; Social Sciences in the Arab World: Forms of Presence, Arab Council for the Social Sciences, 2015; Anarchy as Order: The History and Future of Civic Humanity, Lanham 2009.
Of Death and Dominion. The Existential Foundations of Governance erschien bei Northwestern Universitiy Press, Evanston, Illinois, 2007
Lieferbarkeit | Details . . . ▽
ISBN 978-3-85132-961-2
Erstauflage: 2020
[lieferbar]
12 x 20 cm, 286 S., € 29,-
Paperback mit Klappen
EAN: 9783851329612
Versandkostenfrei.