Philippe Julien
Jacques Lacan lesen
Zurück zu Freud
Aus dem Französischen von Hans-Peter Jäck
Jacques Lacans genaue und originelle Lektüre von Freuds Schriften bildet den Dreh- und Angelpunkt dieses Buchs, das sich zum Standardwerk entwickelt hat. Philippe Julien entwickelt darin die gesamte Entwicklung von Lacans eigener Lehre um die zentralen Begriffe des Symbolischen, des Imaginären und des Realen. Dieses Buch leistet damit einen wesentlichen Beitrag zur Debatte um Lacans »Rückkehr zu Freud« und insbesondere zur Aufwertung der Dimension des Imaginären.

Der klare Stil und der chronologische Aufbau entlang von Lacans Schriften, Seminaren und Artikeln verleihen diesem Text zudem den Charakter einer genauso ausführlichen wie kompakten Einführung in das Werk des französischen Psychoanalytikers.

Biographisches:
Philippe Julien (1926-2011) war Psychoanalytiker, Mitglied der École Freudienne de Paris und Autor zahlreicher Bücher, darunter Psychose, Perversion, Névrose (2000).
Pour lire Jacques Lacan erschien bei Éditions Érès, Paris 1985; eine Neuedition erschien unter dem Titel Le retour à Freud de Jacques Lacan. L’application au miroir bei Éditions EPEL, Paris 1995, und seither wieder unter Pour lire Jacques Lacan bei Éditions du Seuil, Paris, 2018
Lieferbarkeit | Details . . . ▽
ISBN 978-3-85132-954-4
Auflage: 2020
In Vorbereitung für April 2020
16 x 24 cm, 298 S., € 34,-
EAN: 9783851329544