menue
Ernesto Laclau
Emanzipation und Differenz
Aus dem Englischen von Oliver Marchart

Wie veränderten sich unsere Emanzipationsvorstellungen im 21. Jahrhundert angesichts der Explosion neuer ethnischer und nationaler Identitäten, der sozialen Fragmentierung im Spätkapitalismus und des Zusammenbruchs der Sicherheiten in Philosophie und Humanwissenschaften? Laclaus Klassiker der politischen Philosophie untersucht die internen Widersprüche des Emanzipationsbegriffs, im besonderen die ihm inhärente Spannung zwischen Universalismus und Partikularismus. Darüber hinaus entwickelt er – in ständigem Dialog mit Derrida, Rorty, de Man und Lacan – Neuformulierungen politischer Grundbegriffe wie Repräsentation, Macht, Gemeinschaft, Identität und Subjekt.

Bibliographisches:
Buchdetails . . . ▽
ISBN 978-3-98514-040-4
12 x 20 cm, 223 S., € 18,-
Erstauflage: 2021

Lieferbarkeit :
D, CH, EU:    ok
A:    ok
EAN: 9783985140404
Ab 20 € Gesamt­bestell­wert frei Haus; darunter 2,40 € (EU).
Unterstützen Sie dieses Buch, indem Sie es auf Facebook . . .