menue
Mieke Bal
Lexikon der Kulturanalyse
Aus dem Englischen von Brita Pohl

Kulturanalyse heißt für Mieke Bal, einem weiten Kulturbegriff zu folgen und theoretische Kategorien, Kunstwerke und gesellschaftliche Praxen gleichermaßen als kulturelle Objekte zu lesen. In diesem Wörterbuch kann man sie nun – Buchstabe für Buchstabe – bei der Arbeit beobachten. Zwischen A wie Anachronismus und Z wie Zapping führen die kurzen Essays in die Kulturanalyse und das interdisziplinäre Denken Mieke Bals ein.

Biographisches:
Mieke Bal ist Literaturwissenschaftlerin, Kultur- und Kunsthistorikerin. Sie war von 1991 bis 2011 Professorin für Literaturtheorie an der Universität Amsterdam und dort auch ab 1993 Gründungsrektorin des Amsterdamer Instituts für Kulturwissenschaften (Amsterdam School for Cultural Analysis, Theory and Interpretation, ASCA).
aka / Arbeitskreis Kulturanalyse ist ein offenes interdisziplinäres Netzwerk für Beschäftigte im und Interessierte am (Kultur-)Wissenschafts- und Kunstbetrieb mit Sitz in Wien. Die Verbindung von Kulturanalyse mit Gesellschaftsanalyse ist dabei ebenso Ziel wie die Zusammenführung von Wissenschaft und Kunst.
Bibliographisches:
Das Originalmanuskript Lexicon for Cultural Analysis ist die Ausarbeitung eines Versuchs für einen Sammelbandbeitrag. Die Übersetzung erscheint im Rahmen der Reihe aka-Texte des Arbeitskreises für Kulturanalyse Wien.
Buchdetails . . . ▽
ISBN 978-3-85132-838-7
12 x 20 cm, 211 S., € 24,-
Erstauflage: 2016
Paperback mit Klappen
Lieferbarkeit :
D, CH, EU:    ok
A:    ok
EAN: 9783851328387
Versandkostenfrei.
Unterstützen Sie dieses Buch, indem Sie es auf Facebook . . .